fb
Seite wählen

«SCHNELLER & EINFACHER PÄCKLI VERSENDEN!»

Die Schweizerische Post bietet europaweit das dichteste Netz an Postdienstleistungen: Im Jahr 2017 gab es 3’870 Zugangspunkte. Bis 2020 wird die Post das Postnetz auf über 4’200 Zugangspunkte erweitern und sich mit ergänzenden Formaten noch besser am Alltag der Kundinnen und Kunden ausrichten. Die Post will dort sein, wo sie sind: zu Hause, unterwegs und in der digitalen Welt. Und das möglichst einfach – mit System.

Nur mal schnell eine Sendung online frankieren? Gar nicht so einfach, denn die Schweizerische Post ist beim Versand an die Erhebung von Gewicht und Masse gebunden. Für unsere Kunden bedeutet das, dass sie Waage und Massband hervorholen müssen, um eine passende Verpackung zu bestellen oder einen Versandpreis zu berechnen. Wie wäre es, wenn der Kunde nur sein Handy zücken müsste und es wäre erledigt? Zeigt uns, wie wir den Versand für unsere Kunden mittels automatischer Bilderkennung oder AR erleichtern könnten!

KONTEXT UND HINTERGRUND

Die meisten unserer Privatkunden versenden nur einige Male pro Jahr selber ein Paket (Retouren ausgenommen). Tritt der Fall ein, so möchte ein Kunde möglichst einfach und effizient durch den Versandprozess gelangen.

Die Post versucht, das Versenden für ihre Kunden an den unterschiedlichen Touchpoints so einfach wie möglich zu gestalten – auch online. Mit digitalen Diensten können unsere Kunden bereits heute online Preise berechnen, frankieren und eine Paket-Abholung auslösen.

Allerdings stehen unsere Kunden dabei oft vor folgenden Problemen:

  • Wie komme ich möglichst rasch zu einer passenden Verpackung, wenn ich keinen Karton zur Hand habe?
  • Wie kann ich die Masse der Sendung bestimmen, wenn ich kein Massband zur Hand habe? (Notwendig für Preisberechnung)
  • Wie kann ich das Gewicht der Sendung bestimmen, wenn ich keine Waage zur Hand habe? (Notwendig für Preisberechnung)
  • Wie kann ich das Paket adressieren + frankieren, wenn ich keinen Drucker zuhause habe?
  • Wie kann ich einen Abholauftrag auslösen, damit ich das Paket nicht zu den Öffnungszeiten auf der Poststelle abgeben muss?

Wir sind der Meinung, dass sich viele dieser Probleme mit moderner Technik lösen lassen. Beispielsweise mit einem multifunktionalen Scanner, der mit Bilderkennung und/oder AR arbeitet und unsere Kunden im Versandprozess unter die Arme greift. Längerfristig könnte ein solches System unsere Kunden auch darin unterstützen, schnell die passende Post-Dienstleistung zu finden.

 

BESCHREIBUNG DES PROBLEMS

Zeige uns, wie wir das Versenden von Paketen für unsere Kunden erleichtern könnten. Zum Beispiel mittels automatischer Bilderkennung oder AR, vielleicht hast du aber sogar noch eine bessere Idee?

ANFORDERUNGEN AN DIE LÖSUNG

Die Lösung sollte keine Prozessänderungen beinhalten (z.B. dass die Post unverpackte Gegenstände annimmt, verpackt, Preis berechnet und dem Kunden den Versand anschliessend via Kreditkarte belastet).

Sendungen müssen auf Grund von Rahmenbedingungen von der Post selber gehandelt und befördert werden.