NÄCHSTER HALT: BEACONS

Die SBB ist das grösste Transportunternehmen der Schweiz mit dem weltweit am dichtesten befahrenen Schienennetz: Auf dem 3‘000 Kilometer langen Streckennetz sind täglich über 9000 Reisezüge unterwegs. 33‘000 Mitarbeitende sorgen rund um die Uhr für einen sicheren und pünktlichen Bahnbetrieb. Die SBB Informatik verantwortet die konzernweite IT-Landschaft und ist mit rund 1200 Mitarbeitenden eine der grössten IT-Arbeitgeberinnen in der Schweiz. Die SBB Informatik setzt jährlich über 100 grosse IT-Projekte um und steuert die konzernweite Digitalisierung.

Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind heute in Schweizer Bahnhöfen diversen Herausforderungen ausgesetzt. Mit Hilfe der Beacon-Technologie soll die customer experience für diese Menschen spürbar verbessert werden. Hilf mit, die Zugreise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität mit Hilfe der Beacon-Technologie einfacher zu gestalten.

KONTEXT UND BESCHREIBUNG DES PROBLEMS

Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind heute in Schweizer Bahnhöfen diversen Herausforderungen ausgesetzt. Sei es der Sehbehinderte, der nicht mit abschliessender Sicherheit sagen kann, ob er sich im richtigen Zug befindet; der Hörbehinderte, der Live-Durchsagen im Zug nicht mitbekommt oder der Rollstuhlfahrer, der aufgrund eines defekten Aufzugs seinen Anschluss verpasst – mit Hilfe der Beacon-Technologie wollen wir die customer experience von Menschen mit eingeschränkter Mobilität verbessern.