VIRTUAL REALITY IM BEREICH ENGINEERING

Home Energy ist die modulare Lösung aus einer Hand, mit der Kunden Solarstrom eigenständig produzieren, effizient speichern und intelligent steuern können. Die modulare Energielösung Home Energy wird vor Ort auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst und ermöglicht so die flexible Nutzung des vollen Solarstrompotenzials und eine intelligente Steuerung des Eigenverbrauchs. Dem Projektleiter Home Energy steht eine Virtual Reality Brille vom Model Hololens zur Verfügung.
Hilf ihm die Kundenzufriedenheit zu verbessern, die Arbeitsqualität und die Arbeitseffizienz zu steigern indem du eine Lösung mit der Hololens baust. Schreibe Energiezukunft mit der BKW!

MACHE DEN IMPACT VON SPENDEN SICHTBAR

Das Vertrauen von Spendern ist das wichtigste Gut für ein Hilfswerk wie dem Schweizerischen Roten Kreuz. Wie können Spender sicher sein, dass das gespendete Geld nicht in der Administration versickert, sondern tatsächlich dort ankommt, wo es gebraucht wird? Zeig dem SRK auf, wie mit neusten online Technologien die Wirkung der Spendengelder auf der Welt «sichtbar, nachvollziehbar und erlebbar» gemacht werden kann. Das SRK will gemeinsam mit dir den Weg der Spenden aufzeigen und den Impact am Zielort aufzeigen.

INTELLIGENTER CUSTOMER CARE BOT

Mit einem kontinuierlich wachsenden Service-Angebot und Kundenstamm nimmt die Support-Last zu. Damit Support und Problemlösung effizient und zielgerichtet abgewickelt werden können, soll ein Bot basierend auf Microsoft Azure Services das Support-Team entlasten. Ein Bot führt Kunden gezielt durch den Problemmelde- und erfassungsprozess und soll diesen vereinfachen (z.B. Übermittlung von Fehlermeldungen per Screenshot oder Handy-Photos mit anschliessender Analyse). Eine umfangreiche, laufend weiterentwickelte FAQ- und Q&A-Datenbank unterstützt intelligent bei der raschen Erstlösung von Supportanfragen und Problemen.

MEET BÄNZ…

Wie kann das Finanzmanagement bei kleinen Unternehmen vereinfacht werden? Neben der eigentlichen Leistungserbringung bleibt dafür in solchen Firmen oft kaum Zeit, was schnell zu existenzbedrohenden Problemen führen kann. Die BEKB als regional verankerte Bank für KMU will hier Abhilfe schaffen. Wie sieht Deine Lösung aus, um solche Unternehmen zu unterstützen und deren Inhaber ruhiger schlafen zu lassen?

PRÜFUNG UND INTERPRETATION VON JAHRESBERICHTEN MIT KI

Die Eidgenössische Stiftungsaufsicht hat die Aufgabe sicherzustellen, dass die Mittel von über 4’300 Stiftungen gemäss dem Stiftungszweck verwendet werden, und kontrolliert, ob die Organisation dieser Stiftungen zweck- und rechtmässig ist. Als Grundlage dafür dienen jährliche Berichte der Stiftungen und ihrer Revisionsstellen, die heute als physische Dokumente eingereicht werden. Um die Arbeit für alle zu vereinfachen, sollen die relevanten Informationen nun elektronisch übermittelt werden. Mittels KI, Open Data und Big Data soll die Berichterstattung der Stiftungen und Revisionsstellen sowie die Aufsichtsfunktion der Stiftungsaufsicht so weit wie möglich automatisiert werden. Hilf allen, die verfügbaren Datenquellen zu nutzen, um effizienter zu werden und um sich auf das Wesentliche konzentrieren zu können!

AUTO-DOKUMENTATION VON CODES

Schlechte, fehlerhafte oder veraltete Software-Dokumentation erschwert dir das Leben?
Du findest es mühsam, dass die Dokumentation zu wenig direkt im Entwicklungsprozess gelebt wird? Versuch dich an unserer Challenge und mach nicht nur dein eigenes Leben einfacher sondern auch das von zahlreichen anderen Entwicklern. Mach dich mit deiner Antwort auf die SPF-Challenge in unserer Community unsterblich!

VERARBEITE 3’000 MAILS IN SEKUNDEN!

Stell dir vor, du arbeitest in der Schadenabteilung der Berner Gebäudeversicherung (GVB). Am Wochenende fegt ein heftiger Sturm à la Burglind über die Schweiz. Du kommst am Montagmorgen ins Büro und es herrscht Ausnahmezustand! In deiner Mailbox befinden sich tausende Schadenmeldungen von Hauseigentümern, die ungeduldig erfahren wollen, ob ihr Schaden gedeckt ist und wie es weitergeht. Zum Glück bist du nicht nur Schadenexperte, sondern auch ein talentierter Entwickler, spezialisiert auf AI/Machine Learning. Bevor du dich also manuel durch die Flut von Schadenmeldungen kämpfen musst, entscheidest du dich, eine Lösung zu entwickeln, die diese Meldungen intelligent und automatisiert verarbeitet.

NÄCHSTER HALT: BEACONS

Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind heute in Schweizer Bahnhöfen diversen Herausforderungen ausgesetzt. Mit Hilfe der Beacon-Technologie wollen wir die customer experience für diese Menschen verbessern. Mit deinen Ideen und deinem Engagement kriegen wir das noch besser hin. Hilf mit, die Zugreise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und der Beacon-Technologie zu verbessern.

STADT-LOGISTIK DER ZUKUNFT – NACHHALTIG GÜNSTIGER!

Lebenswerte Städte zeichnen sich durch wenig Verkehr im Zentrum aus. Mit dem zunehmenden Online-Handel werden aber immer mehr Pakete versendet. Eine Stadt muss den Logistikverkehr möglichst umweltfreundlich handhaben können. Mit deiner Idee schaffen wir vom BFH-Zentrum Digital Society es, die gefahrenen Transport-Kilometer in der Stadt massiv zu reduzieren. Dank der zeitnahe verfügbaren Informationen wird es möglich, bei gleichzeitig verbesserter Ökologie und Liefertermineinhaltung, die Kosten für Transporte konsequent zu senken.

BERNMOBIL-RADAR

„Mir mache Bärn mobil“ Die Kundenbindung ist für BERNMOBIL ein entscheidender Erfolgsfaktor und die Fahrzeuge gehören dabei zu den wichtigsten «Touchpoints». Wie können die im Leitsystem von BERNMOBIL vorhandenen Daten zu den Fahrzeugen und ihrer aktuellen Position genutzt werden, um die Kundenbindung weiter zu erhöhen? Welche interessanten oder auch überraschenden Informationen lassen sich daraus für die Kunden auf mobilen Devices bereitstellen? Zeig uns auf, wie die BERNMOBIL App aussehen soll.

SAISONTICKETS EINFACH WEITERGEBEN

Der TCS setzt sich mit Herzblut dafür ein, seinen Mitgliedern gute Lösungen für tägliche Herausforderungen bieten zu können. Der TCS weiss, dass seine Mitglieder gerne Sportveranstaltungen besuchen und dass diese generell sehr aktiv sind. Das teilweise etwas uncoole an Sportveranstaltungen: Obwohl diese oft ausverkauft sind, bleiben viele Sitze leer. Die Ursache? Fans mit Saisonkarten besuchen selten jedes einzelne Spiel. Wie können also die Besitzer von Saisonkarten diese für einzelne Spiele freigeben und die Plätze dadurch anderen Fans zugänglich machen? Das ist deine Challenge – zeige uns, wie deine Lösung aussieht!